Montag, 8. März 2010

Frühlingsfarben ohne Worte

30 Schattengrade Anfang März: Bevor ich mich für diese erstaunliche Folge des Klimawandels nach dem Motto "Für die Jahreszeit zu warm" entschuldige (oder war es nur eine Laune der Natur?), lenke ich mal die Aufmerksamkeit auf einen noch völlig urbanen Uferabschnitt auf der naturgeschützten Halbinsel Akamas in Zyperns Nordwesten. Hier an den stark zerklüfteten Sandsteinbuchten hat die zeitige Frühjahrssonne Erstaunliches bewirkt: Alles blüht und gedeiht - auf den Hängen, aber auch unter der Wasseroberfläche. Das von blau und grün dominierte Farbspiel entzückt.













Kommentare:

Anonym hat gesagt…

schöne aufnahmen.idylisch,geheimnisvoll und
herrliche aussichten.
paula

Levin hat gesagt…

Diese Bilder wissen zu begeistern...
Vor allem Bild 3, 4 und 9 (von oben) haben es mir angetan... Schöne Einblicke. Hier liegt noch Schnee....

Lieben Gruß